Obst und Gemüse

Gemüsegarten auf dem Balkon


Vasen und Behälter


Bei einem Balkon ist die Verwendung von Töpfen für die verschiedenen Gemüsesorten, die Sie anbauen möchten, unerlässlich.
Es wird empfohlen, Terrakottatöpfe zu wählen, die die Sauerstoffanreicherung des Bodens erleichtern, in den die Pflanze gepflanzt wurde. Da der Platz begrenzt ist, können einige Gemüsesorten im selben Topf angebaut werden (wählen Sie für diesen Zweck die rechteckigen Töpfe, mit denen der Platz optimiert werden kann). Die einzelnen runden Töpfe sind sehr nützlich für den Anbau von mehrjährigen aromatischen Pflanzen (wie Rosmarin): Auf diese Weise muss die Pflanze nicht jedes Mal unnötig belastet werden, wenn ein neues Gemüse daneben gestellt wird.
Es gibt auch immer mehr gängige Kunststofftöpfe auf dem Markt: Obwohl sie die Sauerstoffanreicherung des Bodens nicht begünstigen, sind sie leichter als Terrakottabehälter. Ihre Verwendung wird daher empfohlen, wenn Pflanzen gezüchtet werden, die im Laufe eines Tages mehrmals bewegt werden müssen.
Die Töpfe müssen mit Erde gefüllt werden, nachdem darauf geachtet wurde, dass sie mit den entsprechenden Tonkugeln (oder mit Kies), die auf den Boden des Topfes gestellt werden müssen, entwässert werden.
Sobald die verschiedenen Gemüsesorten gepflanzt sind, ist es auch wichtig, dass die Pflanzen nicht benetzt werden: Das Wasser muss direkt auf den Boden gegossen werden. Es ist auch vorzuziehen, dass die Pflanzen in den Sommermonaten früh morgens gewässert werden: Dies verhindert, dass sich das Wasser im Topf erwärmt und verdunstet.

Was zu kultivieren



Aufgrund des begrenzten Platzes wird empfohlen, Gemüse anzubauen, für dessen Entwicklung keine große Umgebung erforderlich ist. Es gibt Pflanzen aller Art, die zu jeder Jahreszeit kultiviert werden können. Im Winter können Sie Knoblauch, Zwiebeln, Salat, Spinat, Radieschen, Erbsen, Rucola, Chili und Kohl anpflanzen. Mit der Ankunft des Frühlings können aromatische Pflanzen (Rosmarin, Salbei, Lavendel und Basilikum), wilde Beeren (für die Plastiktöpfe benötigt werden), Karotten, Tomaten, Zucchini und Paprika Platz finden. Im Sommer (ab September) können Sie Lauch, Endivien, Rüben, Rüben säen. Im Herbst können Sie stattdessen Fenchel, Brokkoli, Baldrian und Chicorée verwenden.
Wie Sie sehen können, garantiert ein auf der eigenen Terrasse angelegter Gemüsegarten das ganze Jahr über die Präsenz einer großen Auswahl an immer frischem Gemüse.

Respektieren Sie die Bedürfnisse jeder Pflanze



In einem begrenzten Umfeld wie einem Balkon kann es schwierig sein, zu garantieren, dass die Wachstumsbedürfnisse jedes Gemüses berücksichtigt werden. Wenn Sie einen Gemüsegarten auf einem Balkon anlegen, sind Sie in der Tat in engem Kontakt mit Gemüse, das Sonne braucht, mit denen, die Schatten bevorzugen. Gemüse, das viel Wasser braucht, mit denen, die Dürre bevorzugen, und mehr. Es ist jedoch ausreichend darauf zu achten, dass die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Gemüsesorten so weit wie möglich berücksichtigt werden. Zunächst unterstützen wir Pflanzen, die Stützen (wie Tomaten oder Erbsen) an der Wand benötigen: Dies erleichtert die Gewährleistung ihres Wachstums. Wesentlich ist, dass die Unterstützung auch über einen in die Vase eingepflanzten Stock erfolgt, an den die Pflanze gebunden werden muss. Ein Außenzelt kann einen Teil der Terrasse im Schatten halten und so die schattige Umgebung schaffen, die bestimmte Pflanzenarten benötigen. Stattdessen sollte ein anderer Teil der Terrasse der Sonne ausgesetzt bleiben. So haben Sie auch die ideale Umgebung für Pflanzen, die der Sonne ausgesetzt werden müssen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, den verfügbaren Platz optimal zu nutzen. Sie können sich mit Behältern ausstatten, mit denen Sie Vasen an das Geländer hängen können, wodurch eine größere Anzahl von Pflanzen kultiviert werden kann (eine Methode, die besonders für aromatische Pflanzen empfohlen wird, die keine Angst vor zu viel Sonne haben). Eine andere sehr ausgenutzte Methode, um den verfügbaren Raum so weit wie möglich zu optimieren, besteht darin, eine alte Holztreppe auf die Terrasse zu stellen: Auf diese Weise können die Vasen auf den verschiedenen Stufen angeordnet werden, wodurch eine Art "vertikaler" Garten entsteht die Umgebung auf originelle Weise dekorieren (die Verwendung einer Leiter mit Rädern wird empfohlen, um das Bewegen zu erleichtern).
Denken Sie auch an die Verwendung von Segeltuchtaschen: Dies sind Halterungen, die an der Wand befestigt werden können und normalerweise im Badezimmer verwendet werden, um die Shampoo- und Duschgelflaschen abzulegen. Jede Tasche ist geräumig und ermöglicht das Einsetzen eines Glases, in das ein Gemüse gepflanzt wurde.
Wenn Sie gerne basteln, können Sie auch Holzvasen auf das Gesicht kleben: Es gibt spezielle Vasen auf dem Markt, und mit einem einfachen Bohrer können Sie einen echten Hängegarten schaffen.