Auch

Agavensaft


Unter den vielen Vorteilen, die es für den menschlichen Körper bietet, muss zunächst die remineralisierende Wirkung signalisiert werden, die dank des hohen Gehalts an Eisen, Kalium, Magnesium und Kalzium für den Organismus garantiert ist. Der glykämische Index ist, wie erwähnt, niedrig, viel niedriger als sowohl Zucker als auch Honig. Infolgedessen ist Agavensirup nach Stevia der natürliche Süßstoff mit der geringsten Glukoseanstiegsrate. Aufgrund des bereits erwähnten geringen Kaloriengehalts für kalorienarme Diäten empfohlen, ist es auch ideal für Kinder, da es reich an Nährstoffen ist.Agavensaft: In der Küche



Es kann in vielen Rezepten als Zuckerersatz oder sogar als Honigersatz verwendet werden, wenn Sie Veganer sind. Agave kann zum Erweichen von Getränken wie Kaffee oder kaltem Tee verwendet werden, auch weil sie sich aufgrund ihrer hohen Löslichkeit sehr schnell auflöst. Darüber hinaus wird es in der Küche für Desserts verwendet, wobei zu berücksichtigen ist, dass seine Süßkraft größer ist als die von Zucker: Mit anderen Worten, einhundert Gramm Zucker werden als siebzig Gramm Agavensirup gesüßt. Zusammenfassend ist klar, dass es sich um ein natürliches gesundes Produkt handelt, das für alle Probanden geeignet ist, ohne Kontraindikationen. Im Gegenteil, die einzige Kontraindikation, wenn dies definiert werden kann, ist der hohe Preis, der es kennzeichnet: Es ist jedoch ein wirtschaftliches Opfer, das von Zeit zu Zeit erbracht werden kann. Uns zu danken wird in der Tat das allgemeine Wohlbefinden unseres Körpers sein.