Garten

Ficus magnolioide


Frage: Was haben meine Stecklinge?


Hallo, ich hätte gerne Informationen zu Ficus Magnoliode-Stecklingen. Ich hatte anderthalb Jahre lang zwei Stecklinge, die mir der Botanische Garten von Catania geschenkt hat, aber sie haben Mühe, zu wachsen. Sie haben nur drei Blätter abgegeben, warum?

Ficus magnolioide: Antwort: Ficus macrophylla


Lieber Nunzio,
Der Ficus magnolioide oder Ficus macrophylla ist ein großer Feigenbaum, der in Australien beheimatet ist und in Gegenden mit mildem Winterklima wie Iole und Küsten problemlos im Freien angebaut werden kann. Es gibt große Exemplare in Sizilien, Sardinien und Ligurien. Es ist ein majestätischer Baum, der eine breite Krone und enorme hängende Luftwurzeln hervorbringt, die sich im Laufe der Jahre von den höchsten Ästen bis zum Boden entwickeln. Es hat große immergrüne Blätter und produziert unzählige kleine essbare Feigen von violetter Farbe.
Da es sich nicht um einen schwierigen Baum handelt, finden Ihre Stecklinge wahrscheinlich nicht das ideale Klima oder den Boden. Wenn Sie Stecklinge in Töpfen anbauen, versuchen Sie, sie umzutopfen, und geben Sie einen körnigen Langzeitdünger ab, der bei jedem Gießen schmilzt. Wenn Sie sie stattdessen bereits in den Boden gelegt haben, ist der Boden Ihres Gartens möglicherweise zu kompakt und verhindert, dass sich die Wurzeln der Stecklinge am besten entwickeln. In diesem Fall versuchen Sie, die Erde um den Baum herum leicht zu hacken und über den Sand zu verteilen, der im Laufe der Monate leicht in den Boden abfällt und ihn etwas weicher macht.
Die Ficus macrophylla sind im Allgemeinen nicht schwer zu kultivieren, sie neigen sogar in Italien zur Selbstsaat; ihre Entwicklung ist nicht sehr schnell, in der Tat sind die in Italien vorhandenen kolossalen Exemplare alte Bäume, die oft mehrere zehn Jahre alt sind.

Video: Ficus Magnolioides: L'albero acquedotto (Februar 2020).